Bleiben Sie auf dem Laufenden

Hier informieren wir Sie regelmäßig über Neuigkeiten aus unserer Praxis und der Berufspolitischen Arbeit.

Regionalausschusstreffen Termin

Martina Grünhagen tritt nach einstimmiger Wahl die Nachfolge von Mark Rietz an, der in den Vorstanddes IFK gewählt worden ist. Die Physiotherapeutin aus Saarbrücken engagiert sich seit langen für das Innovationsprojekt -Physio für Dich-

Zu Ihrer Stellvertreterin wurde Babara Dittgen gewählt, ebenso aus Saarbrücken.

Das nächste Treffen wird noch bekannt gegeben.

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des IFK gaben die anwesenden Mitglieder nicht nur für Anträge und den neuen Haushaltsplan, sondern auch für einen neuen IFK-Vorstand ihre Stimme ab. Mit großer Mehrheit wurde Mark Rietz neben Ute Repschläger und Rick de Vries zum neuen Vorstandsmitglied gewählt. Der bisherige IFK-Regionalausschussvorsitzende für Rheinland-Pfalz und das Saarland übernimmt den Posten von Heidrun Kirsche, die sich nicht mehr zur Wahl stellte.

Am Wochenende erhielten die IFK-Mitglieder einen umfassenden Überblick über alle relevanten Fragen – von Berufspolitik über Kassenverhandlungen bis hin zu neuen Projekten des Verbands. Vorstandsvorsitzende Ute Repschläger informierte den vollen Saal über politische Fortschritte, wie den Angleichungsmechanismus des Versorgungsstärkungsgesetzes, der sich bereits positiv auf die Vergütungsverhandlungen auswirkt, und kündigte an, dass der IFK in Kürze ein neues Präventionsprojekt anbieten werde. Ihre Stellvertreter im Vorstand, Rick de Vries und Heidrun Kirsche, legten zudem ihre Rechenschaftsberichte zu den Themen Fortbildung und Wissenschaft, Kassenverhandlungen Ost, Finanzen und Schulen ab.

Bei der Wahl des Vorstands für die nächsten vier Jahre freute sich Mark Rietz neben den wiedergewählten Vorstandsmitgliedern Ute Repschläger und Rick de Vries über die breite Unterstützung seitens der Mitglieder. Bei Heidrun Kirsche bedankte sich der IFK ganz herzlich für ihr Engagement der letzten vier Jahre, insbesondere für die Physiotherapie in Ostdeutschland.

Die aus ganz Deutschland angereisten Mitglieder teilten in gemeinsamen Diskussionen die Sorge der Personalbeschaffung aufgrund des immer deutlicher spürbaren Fachkräftemangels. Der Angleichungsmechanismus sei zwar ein erster Schritt in die richtige Richtung, um finanzielle Anreize für den Beruf des Physiotherapeuten zu schaffen. Um jedoch nachhaltig den steigenden Bedarf an Therapeuten decken zu können, müsse der Wegfall der Grundlohnsumme umso dringender erfolgen, lautete die wichtigste Forderung des Tages.

<< Neues Textfeld >>

Regionalausschusstreffen am 10.06.2013 in Saarbrücken

Ein gelungener Abend prall gefüllt mit Informationen und Entwicklungstrends in der Physiotherapie. Herzlichen Dank an Herrn Soldansky von der Opta-Data Gruppe und unseren Herrn Dr. Heinen, Referatsleiter Wirtschaft vom IFK sowie Herrn Schnabel von Schnabels Restaurant.

IFK Innovationsprojekte

Physio für Dich

Richtungsweisendes Präventions-Projekt für Mitarbeiter der Deutschen Bahn

Fonds soziale Sicherung FsS Physio für Dich (YouTube Video)

Betrieb in Bewegung

Unter biopsychosozialer Perspektive werden IFK Mitglieder gemeinsam mit Mitarbeitern kleiner und mittlerer Betriebe sowie in sozialen Einrichtungen Vorschläge zur Veränderung des Bewegungsverhaltens bei der Arbeit und in der Freizeit sowie zu den Bedingungen am Arbeitsplatz erarbeiten.

Infos in der Geschäftsstelle

Pilotprojekt Heilberufeausweis

in einem Gemeinsamen Pilotprojekt der ZTG, Worldline und der opta data Gruppe.

Deutsches Netzwerk Adipositas (D.N.A.)

IFK Mitglieder können sich an den Adipositas Gruppen der beiden standatisierten Therapie-Programme DOC WEIGHT und M.O.B.I.L.I.S. beteiligen, die das Netzwerk kooperativ in ganz Deutschland anbietet.

Bobath für Pflegende Angehörige

Exclusiv für IFK Mitglieder mit der Barmer-GEK

Modellvorhaben für mehr Autonomie

Es ist davon auszugehen, dass die Ergebnisse des Modellvorhabens die weitere Entwicklung der Autonomie-Bestrebungen in der Physiotherapi (Direct Access)

maßgeblich beeinflussen werden.

 

Versorgungsanalyse Physiotherapie der Barmer GEK

 

2013 In der Physiotherapie hat mit plus 2,8 % der höchste Ausgabenzuwachs bei den dargestellten Heilmittelbereichen stattgefunden. Im Jahr 2012 wurde rund 19% der Versicherten ein Physiotherapierezept ausgestellt.Allerdings variiert der Ausschöpfungsgrad der physiotherapeutischen Verordnungen gemessen an der Anzahl der einschlägigen Versichertendiagnosen regional deutlich: In Bremen und dem Saarland liegt der Anteil von Verordnungen unter 60%, während dieser Wert in Nordrhein-Westfalen,Sachsen und Sachsen-Anhalt bei über 90% liegt. Durchschnitt 79% (2011)

 

Bobath-Tagung in Koblenz


13. Mai 2013 

 

Mit rund 250 Therapeuten war die diesjährige 37. Fortbildungstagung der Vereinigung der Bobath-Therapeuten Deutschlands erneut gut besucht. In Koblenz tauschten sich die Bobath-Therapeuten intensiv über das Leitthema 

„Bobath – ein Konzept in Bewegung“ aus. Aus IFK-Sicht war zunächst erfreulich, dass die Bobath-Instruktorinnen Bettina Weis und Sigrid Tscharntke die Tagung auch dazu nutzen konnten, über das IFK-Modellprojekt mit der Barmer GEK hinsichtlich der Schulungsprogramme für pflegende Angehörige im ambulanten Bereich vorzutragen.

 

Am IFK-Stand nutzten viele Therapeuten außerdem die Gelegenheit, sich mit der IFK-Vorsitzenden Ute Repschläger bzw. dem Regionalausschussvorsitzenden aus Rheinland Pfalz/ Saarland, Mark Rietz, über Themen wie die Forderung nach einer angemessenen Vergütung oder aber die Inhalte der Leitlinie Schlaganfall auszutauschen.

 

IFK

Bundesverband selbständiger Physiotherapeuten - IFK e.V.

 

2010 entstand der erste Regionalausschuss Saarland in Saarbrücken.

In der konstituierenden ersten Sitzung wurde bei Anwesenheit der 1. Vorsizenden

Ute Repschläger Mark Rietz zum Regionalausschussvorsitzenden gewählt.

2011 wurde der Regionalausschuss in Saar / Rheinland-Pfalz ausgedehnt.

 

IFK Regionalausschuss Saarland/RLP 

Mark Rietz

Kirchstr.5

66130 Saarbrücken

Tel  0681 873505

Fax 0681 873508

www.reha-rietz.de

info@reha-rietz.de

 

IFK Bundesgeschäftsstelle

Gesundheitscampus 33

44801 Bochum

Tel  0234 97745-0

Fax 0234 97745-45

www.ifk.de

Eindrücke aus der Bauphase 2010-2011

Terminvereinbarung

Praxis für Physiotherapie 

Mark Rietz
Kirchstr. 5
66130 Saarbrücken

 

Behandlung gewünscht?

Rufen Sie uns einfach an:

 +49 681 873505

 

 

Aktuelles

Hinweise

Sie haben Fragen zu Ihrem ersten Termin oder der Kostenübernahme durch Ihre Krankenkasse? Hier finden Sie weiterführende Informationen.

Wissenswertes von A bis Z

Kurse für ein gesünderes Leben

Ob Rückenschule oder Wirbelsäulengymnastik: Unser umfangreiches Kursprogramm hilft Ihnen dabei, bewusst und mit Freude etwas für Ihre Gesundheit zu tun.

mehr